Call for Paper: Regionale Facetten des demografischen Alterungsprozesses
Die Deutsche Gesellschaft für Demographie sucht interessante Beiträge zu den Anpassungsprozessen des demografischen Wandels in den Regionen

Die Deutsche Gesellschaft für Demographie lädt ein, Beiträge zur gemeinsamen Jahrestagung der DGD und der Deutschen Statistischen Gesellschaft (DStatG) einzureichen. Die Jahrestagung findet im Rahmen der Statistischen Woche (19.-22.September 2017) an der Universität Rostock statt.

Gesucht werden Beiträge, die sich u.a. mit den regionale Facetten des demografischen Alterungsprozesses beschäftigen. Die demografischen Situationen denen sich die „Kommunen innovativ“-Projekte stellen, prädestiniert die Projekte besonders für einen Beitrag aus dem Schnittbereich von Wissenschaft und Praxis.

Von Interesse für diese Session sind u.a. die folgenden Forschungsfragen:

  • Wie lassen sich die regionalen Disparitäten der demografischen Alterung aktuell im Wesentlichen beschreiben?
  • Wie wirken sich die aktuellen Zuwanderungen aus dem Ausland auf die demografische Alterung im Allgemeinen bzw. in ausgewählten Räumen aus?
  • Welche Anpassungsprozesse laufen in Regionen mit höchster Intensität der demografischen Alterung?
  • Wie sind die Kommunen auf die absehbar wachsende Nachfrage nach diesen Leistungen vorbereitet?

Abstracts (max. 300 Wörter) können nur über das Konferenzverwaltungstool eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 01. Mai 2017. Weitere Informationen finden sie auf der Webseite zur » DGD-Jahrestagung 2017