In dem Artikel "Daseinsvorsorge neu gedacht: Bürgergenossenschaften - gemeinwohlorientiert, demokratisch, zukunftssicher" wird das Potenzial von Genossenschaften im Kontext kommunaler Daseinsvorsorge im Rahmen des "Kommunen innovativ"-Verbundvorhabens "KoDa_eG" erörtert. Der Artikel beleuchtet das Konzept der hybriden Bürgergenossenschaft. Diese präsentieren sich, so die AutorInnen, als eine grundlegend demokratische, alternative Gestaltungsoption, die in der Lage sei mit den sich verändernden Herausforderungen besser umgehen zu können. Anhand von sechs Arbeitsthesen diskutierten ExpertInnen aus Forschung und Praxis Chancen und Herausforderungen derartiger Genossenschaftsmodelle. Der Artikel stellt die Thesen dar und fasst die Diskussionsergebnisse zusammen.