Call for Papers
Der DGD-Arbeitskreis „Städte und Regionen“ veranstaltet in Kooperation mit dem BBSR Bonn am 05. und 06.12.2019 in Berlin die DGD/BBSR-Dezembertagung unter dem Titel „Der demographische Wandel. Ein wichtiger Faktor für die Entwicklung regionaler Teilmärkte“.

Während viele Wachstumsregionen unter Wohnungs- und Fachkräftemangel leiden und infrastrukturelle Kapazitäten enorm ausweiten müssen, kann in den Schrumpfungsregionen nur mit Mühe eine leistungsfähige Infrastruktur aufrechterhalten werden, wenn überhaupt. Trotzdem leiden auch Schrumpfungsregionen unter einem Mangel an Fachkräften, weil infolge der demografischen Alterung viele qualifizierte Arbeitnehmer aus dem Erwerbsleben ausscheiden, deren Stellen aufgrund des Nachwuchsmangels nicht wiederbesetzt werden können. Auch der Gesundheits- und Pflegemarkt ist von dieser Entwicklung betroffen. Obwohl es hier altersbedingt eine hohe Nachfrage nach Leistungen dieser Sektoren gibt, ist es schwierig, ausreichend Fachkräfte zu finden. Differenzierte Regionalprognosen könnten hier realistische Erwartungshaltungen und qualifizierte Planungsentscheidungen unterstützen.


Ziel der Dezembertagung ist es, aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema, beispielhafte regionale/kommunale Lösungsansätze vorzustellen und deren Bedeutung für die Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen in den hier ausgewählten Teilmärkten zu diskutieren. Ihre Referatsangebote sollten sich möglichst an den folgenden Fragestellungen/Schwerpunkten orientieren:


Konsequenzen des demografischen Wandels für die Entwicklung regionaler Teilmärkte:

  • z.B. für den Wohnungsmarkt,
  • den Arbeitsmarkt,
  • den Gesundheits- und Pflegemarkt,
  • für die Infrastruktur u.a.m.


Regionale und kleinräumige Bevölkerungsprognosen im Spiegel aktueller Trends der demografischen Entwicklung:

Herausforderungen, für das Setzen sinnvoller Prognosean-nahmen; Nachnutzbare regionalisierte Prognosemodelle; im Idealfall für einzelne Teilmärkte; Regionalisierte Prognoseergebnisse, Praxisbeispiele, die die Relevanz von Prognosen für diese Teilmärkte belegen; Visualisierung von Regionalprognosen zur Vermittlung wesentlicher Botschaften …


Wenn Sie zu diesen Themen bzw. zu den hier genannten Aspekten über Forschungsergebnisse oder Praxiserfahrungen verfügen, senden Sie Ihr Angebot mit Kurztitel des Referates und einer maximal einseitigen Kurzfassung (bitte nur als Word-Datei)

bis zum 31.8.2019 direkt an dezembertagung@gmx.de.

Reisekosten können nicht erstattet werden. Die Auswahl der Referate erfolgt voraussichtlich bis zum 27.9.2019. Die gehaltenen Referate sollen als BBSR-Online-Publikation veröffentlicht werden.

Hier geht's zum » Call for Papers.