Zwischen Natur & Landschaft. Ein Exkurs in Konflikte und Räume beim Schutz von Klima und Biodiversität.
Am 18.04.2018 findet die ZENAPA-Jahreskonferenz in der Scheune Bollewick (Garten der Metropolen) statt.

ZENAPA ist ein Projekt zum Schutz des Klimas, für den Erhalt der Biodiversität und zur Förderung der Bioökonomie unter Berücksichtigung der 17 Ziele Nachhaltiger Entwicklung (SDGs) der UN.

Können wir auch außerhalb der Nationalparks behutsamer werden?
Was müssen wir dafür erlernen, erfinden, umsetzen?
Ist die Erde es nicht wert, von uns wie ein Nationalpark begriffen
und behandelt zu werden? Sind wir uns das nicht wert?

Die Tagung will zeigen, was schon möglich ist. Sie will das „Mehr-Zufriedenheit-Mit-Weniger-Ressourcenverbrauch“-Bild von Nachhaltigkeit anfassbar machen, sowohl aus der Konflikt- als auch aus der Bewältigungs-Perspektive. Sie will regionales, ganz konkretes Handeln einordnen in das Grundsätzliche, Globale. Sie soll ermutigen, alle Beteiligten.

Jeder Beitrag hat nur 12 Minuten. Das reicht nicht? Doch!
Denn wir alle wissen bereits fast alles über die Wirkungen unseres Lebensstils. Daran müssen wir uns nur hin und wieder erinnern (lassen), in 6 Beiträgen à 12 Minuten. Und wir wissen im Grunde auch, wie es gehen könnte, dieses „Mehr-Zufriedenheit-Mit-Weniger-Ressourcenverbrauch“. Hierfür brauchen wir Beispiele, die uns neugierig machen, in 10 Beiträgen à 12 Minuten und Raum und Zeit des Austauschens.

Jeder kann sich einbringen und informieren.
Bei „Innehalten & Rekapitulieren“ werden Runde Tische zu jedem Themenkomplex bereitstehen, an denen auch die Referenten mitreden und befragt werden können. Im gesamten Haus können die Teilnehmenden Fachausstellungen besichtigen.

In den Abend mit Schumann und Heine: Eine literarisch-musikalische Reise ins Moor
Im Rahmen der festlichen Abendveranstaltung werden Kompositionen von Schumann bis Schubert und Texte von Goethe bis Heine zu hören sein. Uta Berghöfer, Lars Grünwoldt und Tobias Rank nehmen uns mit auf eine literarisch-musikalische Reise ins Moor, die durch eigene nachdenkliche, fröhliche und verträumte Gedanken und Kompositionen bereichert werden.
 

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das Formular auf www.nachhaltigkeitsforum.de