Was macht Kommunen innovativ?
Einladung im Namen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu den Herbst-Konferenzen 2020 der Fördermaßnahme "Kommunen innovativ"

In der Fördermaßnahme „Kommune innovativ“ haben 30 Verbundprojekte aus Wissenschafts- und Praxispartnern vielfältige Ansätze entwickelt, um die Auswirkungen des demografischen Wandels zu gestalten und damit zur „Zukunftsfähigkeit“ der Kommunen und Regionen beizutragen. Diese stellen wir zum Abschuss der Fördermaßnahme in einem entsprechenden Rahmen vor und laden daher ein zur sechswöchige Online-Veranstaltungsreihe:

Herbst-Konferenzen 2020
der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“

In diesen Herbst-Konferenzen 2020 blicken wir kurz vor Abschluss der ersten beiden Förderrunden „Kommunen innovativ“ unter der Frage „Was macht Kommunen innovativ?“ auf die Ergebnisse aus der Fördermaßnahme zurück. In sechs thematischen Runden in wöchtentlichen Abstand präsentieren wir spannende Ansätze, die von Infrastruktur- und Mobilitätslösungen über die Stärkung regionaler Arbeitsmärkte und die Entwicklung neuer Finanzierungsinstrumente bis zum Flächenmanagement das Spektrum von „Kommunen innovativ“ abdecken. Themenübergreifend steht dabei immer die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure innerhalb vielfältiger Akteurslandschaften im Mittelpunkt – sie ist der Schlüssel für die Entstehung und Umsetzung innovativer Ideen, Ansätze und Instrumente.

Wir sind überzeugt, dass die Ergebnisse der Fördermaßnahme bundesweit wichtige Wege für eine nachhaltige Entwicklung von Kommunen aufzeigen. Daher richtet sich die Veranstaltung explizit an Vertreter*innen aus den Ministerien und Spitzenverbänden, aus anderen themennahen Förderprogrammen sowie an kommunale Vertreterinnen und Vertreter. Wir freuen uns darauf, mit diesem neuen Format die Ergebnisse von „Kommunen innovativ“ in die kommunale Praxis tragen zu können.