KoDa_eG: Expert*innen-Workshop zum Thema Kommunale Daseinsvorsorge durch Bürgergenossenschaften?
Chancen und Herausforderungen aus kommunaler, ökonomischer und zivilgesellschaftlicher Perspektive.
Am 26. Juli fand im Rahmen des Projektes KoDa eG ein ExpertInnen-Workshop zum Thema "Kommunale Daseinsvorsorge durch Bürgergenossenschaften?" statt.

Als Teil des Projektes KoDa eG – Kommunale Daseinsvorsorge durch Bürgergenossenschaften veranstalteten das Zentrum für Zivilgesellschaftliche Entwicklung (zze, Freiburg/Berlin) und der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband (BWGV) am 26. Juli 2018 einen gemeinsamen ExpertInnen-Workshop zum Thema "Kommunale Daseinsvorsorge durch Bürgergenossenschaften? - Chancen und Herausforderungen aus kommunaler, ökonomischer und zivilgesellschaftlicher Perspektive."

An der Diskussion beteiligten sich neben einigen GenossenschaftsvertreterInnen auch führende Persönlichkeiten der Genossenschaftsforschung aus dem gesamten Bundesgebiet, die am Projekt beteiligten Pilot- und Netzwerkkommunen sowie die das Projekt begleitenden PraxispartnerInnen von SPES und K-Punkt. Zusätzlich nahmen insgesamt drei verschiedene Bürgergenossenschaften teil, die über ihre Aktivitäten, aber auch über ihre Gründung und die damit verknüpften Herausforderungen informierten.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurden dem Plenum Arbeitsthesen zur Diskussion gestellt. Diese wurden anhand der Aufarbeitung aktueller wissenschaftlicher Diskurse zum Thema und den bisherigen praktischen Erfahrungen aus den Projektkommunen entwickelt und gemeinsam bewertet. Die Ergebnisse deuten auf die hohe Attraktivität hybrid konzipierter Bürgergenossenschaften und erwartbar hohen Nutzen für viele kommunale Akteure. Zugleich wurde deutlich, dass die Gründung sowie der dauerhafte Betrieb solcher Genossenschaften an besondere Voraussetzungen – wie etwa ein professionelles Management, ein tragfähiges Wirtschaftsmodell oder eine stabile kommunale Governance – gebunden sind. Die Ergebnisse des Workshops fließen in die weiteren konzeptionellen Überlegungen zur Gründung von Bürgergenossenschaften innerhalb des Projektes ein.

Copyright der Bilder: KoDa_eG

Projekte: KoDa eG