Abschlussveranstaltung von TempALand
Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des "Kommunen innovativ" Verbundvorhabens "TempALand" werden die zentralen Ergebnisse aus der dreijährigen Forschungsarbeit vorgestellt und die Folgen der Multilokalität mit den Teilnehmenden diskutiert.

Immer mehr Menschen leben an mehreren Orten gleichzeitig. Sie gehen zum Beispiel weit entfernt von ihrem eigentlichen Wohnort einer Arbeit, einem Studium oder einer Ausbildung nach oder leben aus anderen Gründen zeitweisen an verschiedenen Orten. Das vom Bundesministerium für Forschung und Bildung geförderte Forschungsprojekt „TempALand“ des Landkreises Diepholz und der Leibniz Universität Hannover hat Auswirkungen des Lebens an mehreren Orten untersucht und gemeinsam mit AkteurInnen vor Ort Handlungsansätze entwickelt.

Es werden die Ergebnisse des Projektes TempALand vorgestellt und mit den Teilnehmer*innen die Folgen des Lebens an mehreren Orten diskutiert.