SROI: Erster Werkstattbericht
SROI: Erster Werkstattbericht veröffentlicht
Die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements zur Stärkung kommunaler Daseinsvorsorge
Mit dem ersten Werkstattbericht des Forschungsprojekts SROI werden die Grundlagen des Projekts vorgestellt, einschließlich des Forschungsansatzes, der zentralen Begriffe und Konzepte sowie der methodischen Ansätze.

Bürgerschaftliches Engagement ist für die kommunale Daseinsvorsorge gerade im ländlichen Raum von zentraler Bedeutung. Der strukturelle, demografische und administrative Wandel stellt das Ehrenamt jedoch zunehmend vor Herausforderungen. Das im Rahmen der BMBF-Fördermaßnahme "Kommunen innovativ" geförderte Projekt » SROI erforscht, wie bürgerschaftliches Engagement zukunftsfähig gemacht werden kann. Die SROI-Werkstattberichte stellen sowohl die Werkzeuge und Arbeitshilfen des Projekts als auch die Ergebnisse vor (z.B. empirische Befunde, Analysen, Dokumentationen).

Der erste Werkstattbericht umfasst die konzeptionellen Grundlagen des Forschungsprojekts. Er stellt den transdisziplinären Projektansatz vor und erläutert die (Arbeits-)Methoden der Verbundpartner*innen. Darüber hinaus werden zentrale Begriffe und Konzepte definiert (z.B. kommunale Daseinsvorsorge, ländliche Räume und bürgerschaftliches Engagement). Schließlich gibt der Bericht einen Überblick über die Forschungsliteratur zur Rolle des bürgerschaftlichen Engagements in der Daseinsvorsorge. Dabei liegt der Fokus auf den drei für das Projekt relevanten Handlungsfeldern Mobilität, Nahversorgung sowie Brandschutz und technische Hilfeleistung.

Die vollständige Fassung des Berichts kann » hier als PDF-Datei abgerufen werden.