"TempALand": Entwicklung des Online-Tools "PendlAland"
Im Projekt "TempALand" entsteht aktuell ein Online-Tool für Pendler/innen, die sich damit nicht nur ihre täglichen Kosten sondern auch CO2-Emissionen und Zeitaufwand für werktägliches Pendeln anzeigen lassen können.

„PendlAland" heißt das Tool, welches in den kommenden Monaten fertig sein soll. Es soll die Möglichkeit bieten sich Kosten, CO2-Emissionen und Zeitaufwand für werktägliches (Fern-)Pendeln zu einem Arbeitsort im Landkreis Diepholz im Vergleich zur Aufnahme eines Zweitwohnsitzes am Arbeitsort bzw. in der Nähe des Arbeitsortes bilanzieren lassen. Die Konzeptionsphase sowie der Aufbau der Datenstruktur sind weitgehend abgeschlossen. Die programmiertechnische Umsetzung beginnt in Kürze.

Das kostenlos und frei verfügbare Angebot zielt auf Menschen, die sich mit möglichen Alternativen zum Fernpendeln auseinandersetzen wollen. Bei der Entwicklung von „PendlAland" wurden dabei u.a. konzeptionelle Grundlagen genutzt, die bereits in vorangegangenen Vorhaben des BMBF (z.B. REFINA) erarbeitet wurden. Das Angebot ist grundsätzlich auf alle Teilräume in Deutschland übertragbar.

Auf der Abschlussveranstaltung des Projekts am 05.06.2019 wird es die Möglichkeit geben das Online-Tool persönlich auszuprobieren.

Projekte: TempALand