Neue Forschungsprojekte für Kommunen und Regionen im demografischen Wandel

Für mehr Lebensqualität kooperieren Kommunen mit Wissenschaftlern. Vertreter von Verwaltung, Wirtschaft und Bewohner gestalten gemeinsam mit Forschenden ihre Städte und Gemeinden für die Zukunft. Es sind Kommunen, deren Bevölkerungszahl wächst bzw. sinkt. Mit dem Bevölkerungswandel verändert sich der Bedarf an Wohnraum, an Infrastruktur, am öffentlichen Leben.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt mit der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ Forschungsverbünde aus Kommunen und Wissenschaft, die für diesen veränderten Bedarf nach Lösungen suchen. Für Ortsentwicklung, Infrastruktur oder öffentliche Dienstleistungen haben sie vor allem den nachhaltigen Umgang mit Land- und Flächenressourcen im Blick.

Hinweis: Aufgrund der derzeitigen Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 wird die
Abschluss-Fachkonferenz 2020 der Fördermaßnahme "Kommunen innovativ" verschoben.
Die Veranstaltung wird nun voraussichtlich am 18. und 19. November 2020 in Wuppertal stattfinden. 

Hiermit möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Virus zu begrenzen. Alle aktuellen Informationen werden weiterhin auf dieser Seite sowie im Newsletter der Fördermaßnahme "Kommunen innovativ" veröffentlicht, den Sie » hier abonnieren könnnen.
Bleiben Sie gesund!

 

Die BMBF-Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“...

» ...fördert Kommunen und Regionen bei der Gestaltung ihrer Zukunft im demografischen Wandel. Sie unterstützt dabei eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Entwicklung der Land- und Flächenressourcen in Deutschland.

» ...schafft praxistaugliche Instrumente und Strategien der Stadt- und Regionalentwicklung, z.B. zur Innenentwicklung und zum Umbau der Infrastruktur, angepasste Finanzierungs- und Organisationsmodelle und verbesserte regionale Kooperationsansätze.

» ...entwickelt neue Formen der Beteiligung und Kooperation und stärkt das bürgerschaftliche Engagement. Diese sind zur aktiven Mitgestaltung einer Gesellschaft im Wandel unverzichtbar.

» ...ist umsetzungsorientierte Forschung. Die Projektteams aus Wissenschaft und Praxis entwickeln gemeinsam Konzepte und Lösungen, die wissenschaftlich fundiert sind und in den Kommunen erprobt und angewandt werden. So sind die Kommunen Initiatoren, Partner und Adressaten von Forschung, Entwicklung und Innovation in Deutschland.

„Kommunen innovativ“ ist ein Beitrag zur » Leitinitiative Zukunftsstadt im BMBF-Rahmenprogramm » Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA³). Die Fördermaßnahme umfasst einen Zeitraum von vier Jahren, beginnend mit dem 1. Juni 2016.

Am 10. März 2020 wurde im Bundesanzeiger die neue Richtlinie zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Rahmen der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ veröffentlicht (Stichtag 3). Ziel ist die Stärkung der Daseinsvorsorge in Verbindung mit einer nachhaltigen Entwicklung. Eine Bewerbung auf diese Bekanntmachung ist bis zum 30. Juni 2020 möglich. Weitere Informationen finden Sie » hier.

News