save the date: Bewahrung und Stärkung des sozialen Zusammenhalts und der sozialen Teilhabe
Vorstellung der Ergebnisse der Studie " In einer Studie zur "Gemeinwesenarbeit in der sozialen Stadt – Entwicklungspotenziale zwischen Daseinsvorsorge, Städtebauförderung und Sozialer Arbeit"

Die Bewahrung und Stärkung des sozialen Zusammenhalts und der sozialen Teilhabe ist eine Aufgabe der gesamten Gesellschaft. Das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt unterstützt hier, ist aber auf komplementäre Förderstrategien anderer Ressorts, die Bündelung von Ressourcen und übergreifendes Handeln angewiesen. Auch Gemeinwesenarbeit kann dazu beitragen.

Welche Möglichkeiten haben Kommunen und Quartiere, um Gemeinwesenarbeit und sozialraumorientiertes Handeln insbesondere in benachteiligten Nachbarschaften strukturell zu verankern? In einer Studie zur "Gemeinwesenarbeit in der sozialen Stadt – Entwicklungspotenziale zwischen Daseinsvorsorge, Städtebauförderung und Sozialer Arbeit" wird dieser Frage in großer thematischer Breite und Akteursvielfalt nachgegangen. Dem Forschungsverständnis nach gehören sämtliche Strategien, die sich ganzheitlich auf den Stadtteil richten, zur Gemeinwesenarbeit.

Auf der Bundeskonferenz sollen die Ergebnisse der Studie vorgestellt und diskutiert werden.