DStGB Dokumentation
DStGB Dokumentation "Kommunen innovativ"
Ansätze für eine zukunftsorientierte Entwicklung von Städten und Gemeinden
In der aktuellen DStGB Dokumentation werden ausgewählte Ergebnisse der Fördermaßnahme "Kommunen innovativ" präsentiert. Sie geben Anregung für eine zukunftsfähige kommunale Entwicklung.

Unterschiedliche demografische, soziale und wirtschaftliche Situationen prägen Städte, Gemeinden und Regionen. So vielfältig wie diese lokal spezifischen Ausgangsbedingungen sind auch die Fragestellungen und Themen, denen sich die rund 30 Verbundvorhaben in der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ im Zeitraum von 2016 bis 2020 widmeten. Gemeinsam ist allen Verbundvorhaben, dass sie lokal angepasste Lösungsansätze entwickelten und damit zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse beitragen. Diese Themen und Lösungen werden in der aktuellen » DStGB Dokumentation „Kommunen innovativ – Ansätze für eine zukunftsorientierte Entwicklung von Städten und Gemeinden“ vorgestellt.

Die Veröffentlichung leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Wissens- und Ergebnistransfer in die breite kommunale Praxis. In der DStGB-Dokumentation finden Sie einen umfassenden Überblick über die Hintergründe der Fördermaßnahme sowie ausgewählte Ergebnisse, die hilfreiche Ideen und Anregungen für eine zukunftsfähige kommunale Entwicklung geben. Vier Bürgermeister aus beteiligten Modellkommunen geben in Interviews einen Einblick in die Projekte vor Ort und reflektieren den Mehrwert der Forschungsprojekte in ihren Kommunen.

Vier Themen – bzw. vier » „Kommunen innovativ“ Kernbotschaften – stehen im Fokus:

  • Daseinsvorsorge sichern: Kommunale Angebote und Einrichtungen mithilfe neuer Organisationsformen und Finanzierungsansätze aufrechterhalten
  • Vielfalt leben: Die Chancen einer vielfältigen Gesellschaft vor Ort aktiv nutzen
  • Allianzen bilden: Den Handlungsspielraum der Kommunen mit neuen Partnern erweitern
  • Innen entwickeln: Stadtzentren und Ortskerne als lebendige Wohn- und Lebensorte stärken

Die Palette der in „Kommunen innovativ“ bearbeiteten Fragestellungen reicht jedoch weit über diese Themen hinaus. Erarbeitet wurden darüber hinaus auch die Entwicklung von Finanzierungsinstrumenten, die Erschließung neuer regionaler Beschäftigungspotenziale durch den Ausbau von Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten, die Weiterentwicklung kommunaler und regionaler Datenpools für die Unterstützung von Entscheidungsprozessen sowie  interkommunale Lösungsansätze und Kooperationen mit der Bürgerschaft und anderen Akteuren in den Kommunen.

Die Dokumentation wurde gemeinsam mit dem » Deutschen Städte- und Gemeindebund, dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) und dem BMBF erstellt.