Stadtzentren und Ortskerne als lebendige Wohn- und Lebensorte stärken
Die Veranstaltungsreihe der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ widmet sich in sechs thematisch fokussierten Veranstaltungen – orientiert an sechs Kernbotschaften der Fördermaßnahme – den zentralen Ergebnissen aus vier Jahren transdisziplinärer Projektarbeit.

Gerade Städte und Regionen mit Bevölkerungsrückgang sind bestrebt, Wohn- und Gewerbeflächen auszuweisen, um neue Bevölkerungsgruppen und Betriebe anzuziehen. Für die Attraktivität der Städte und Orte ist jedoch entscheidend, dass ihre Kerne und Zentren lebendig bleiben und Bindungswirkung entfalten – zentral ist also die Entwicklung „nach innen“. Brachen werden revitalisiert, Baulücken geschlossen und die Nutzung von Bestandsimmobilien gesichert.

„Kommunen innovativ“ liefert hierzu neue Planungsansätze und Finanzierungsinstrumente zur Innenentwicklung. Erarbeitet werden kommunikative und partizipative Ansätze, mit denen die Bevölkerung für die Auswirkungen des Flächenverbrauchs sensibilisiert und Grundstücks- und Immobilieneigentümer*innen über die Chancen informiert werden, die Innenentwicklung ermöglicht.

Detailprogramm  Kalender

» Jetzt hier anmelden!

 

Programm Dienstag, 17.11.2020, 10:00 - 12:30 Uhr, online

9:50 Uhr - Technische Einführung (optional)

10:00 Uhr - Begrüßung und inhaltliche Einführung
» Lutke Blecken, Institut Raum & Energie (KomKomIn)

10:15 Uhr - Innen entwickeln! Schlaglichter auf Ergebnisse der Verbundvorhaben

» Flächenmanagement: Wie bestehende Unternehmen und Gewerbeflächen zukunftsfähig genutzt werden
Matthias Riepe, oleg Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft mbH

» LebensRäume: Instrumente zur bedürfnisorientierten Wohnraumnutzung in Kommunen
Dr. Corinna Fischer, Öko-Institut e.V.

10:45 Uhr - Externe Blicke: Erfolgsfaktoren für Innenentwicklung
» Ernst Degener, Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
» Bernd Düsterdiek, Deutscher Städte- und Gemeindebund

11:00 Uhr - Pause

11:15 Uhr - Diskussion
» Austausch in moderierten Gesprächsrunden

12:15 Uhr - Resümee und Ausblick

12:30 Uhr - Abschluss und Ende

Moderation
» Lutke Blecken, Institut Raum & Energie

Detailprogramm  Kalender

» Jetzt hier anmelden!