"IER-SEK": Wohnungswirtschaft als Partner einer integrierten Stadtentwicklung
Sammelband "Kooperation und Innovation für eine nachhaltige Stadtentwicklung" erschienen
Im Sammelband werden die Ergebnisse des dreijährigen Forschungsprojekts zusammenfassend dargestellt.

Mit IER-SEK verfolgte die Stadt Zwickau das Ziel, die Lebensqualität in Wohngebieten nachhaltig zu sichern und ihr integriertes Stadtentwicklungskonzept gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren in der Stadt umzusetzen. Dabei war es besonders wichtig, die Beteiligten auf einen einheitlichen Wissensstand zu bringen und diesen stets aktuell zu halten. Aufgabe von „IER-SEK“ war es daher, ein integriertes Informationssystem für Großvermieter zu erstellen, in dem kommunale und privatwirtschaftliche Daten analysiert, Maßnahmen gemeinsam verwaltet und automatisiert abgeleitet werden können.

Die Ergebnisse von IER-SEK und seine Einbindung in die Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ stehen im Mittelpunkt des ersten Buchteils. Die Arbeit mit Kennzahlen zur Entscheidungsunterstützung bildet die Grundlage einer wirkungsvollen Zusammenarbeit von Wohnungswirtschaft und Kommune. Im zweiten Teil öffnet sich der Fokus auf weitere Themen, die untrennbar mit Wohnqualität verbunden sind: Energiewende, Mobilität, Klimaanpassung sind wichtige Stellschrauben nachhaltiger Stadtentwicklung, die im Quartier angegangen werden müssen. Technologische und energetische Aspekte bilden schließlich den dritten und letzten Teil des Sammelbandes und zeigen neue Entwicklungen im Bereich der technischen Infrastrukturen auf.

Die Herausgeber sind:
Tim Neumann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Westsächsischen Hochschule Zwickau und zuvor Projektmanager des Projekts bei der Stadt Zwickau.
Uwe Ziesler arbeitet in der Stabsstelle Stadtentwicklung der Stadt Zwickau und war der Projektleiter von IER-SEK auf Seiten der Stadt Zwickau.
Prof. Dr. Dr.  Tobias Teich ist Professor für Vernetzte Systeme in der Betriebswirtschaft an der Westsächsischen Hochschule Zwickau als wissenschaftlicher Leiter des Projekts IER-SEK.

Der Sammelband ist bei Springer Spektrum erschienen. Weitere Informationen finden Sie » hier.

 

Projekte: IER-SEK