Interkommunale Kooperation im Fokus des MORO-Forschungsfeld „Lebendige Regionen“
Die Bedeutung interkommunaler Kooperation
Der Bericht stellt erste Zwischenergebnisse und das Fokusthema „Interkommunale Kooperation“ vor.

Mit dem MORO-Forschungsfeld „Lebendige Regionen“ gehen das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) der Frage nach, wie eine ganzheitliche und auf künftige Herausforderungen fokussierte Regionalentwicklung gelingen kann.

In der zweiten » Publikation des MORO-Forschungsfeld „Lebendige Regionen“ werden erste Zwischenergebnisse präsentiert und Fragen der interkommunalen Zusammenarbeit näher betrachtet. Prägnant und praxisnah sind in der Publikation Formen, Aufgaben, Finanzierung und Effekte einer interkommunalen Zusammenarbeit aufbereitet. Neben den Vorteilen interkommunaler Kooperation – erhöhte Wirtschaftlichkeit und Effizienz in der Leistungserbringung sowie Entlastung angespannter kommunaler Haushalte –, wird auch auf mögliche negative Effekte – Verlust von Flexibilität und Steuerungsmöglichkeiten – eingegangen.