Konnekt
Interkommunale Kooperation und Transformation als Grundlage einer regionalen Kreislaufwirtschaft und einer nachhaltigen Regionalentwicklung im Landkreis Saarlouis

Der Landkreis Saarlouis und seine Kommunen sind stark von den Auswirkungen des Strukturwandels und des demografischen Wandels betroffen. Um die Region zukunftsfähig aufzustellen, stehen im Vorhaben „Konnekt“ die regionale Kreislaufwirtschaft und eine nachhaltige Regionalentwicklung im Zentrum. Die regionale Kreislaufwirtschaft wird hierbei als Treiber ökonomischer, ökologischer und so-zialer Innovation ins Zentrum der Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten gestellt.

Der Landkreis Saarlouis, die Gemeinde Nalbach und die Kreisstadt Saarlouis werden sich im Sinne eines Innovationsökosystems in einen Ort der Zukunft entwickeln, der durch gelebte interkommunale Kooperation und durch aktives Engagement aller Akteure mitgestaltet wird. Dafür werden im Rahmen von „Konnekt“ Innovationspotenziale in den Bereichen Energie, Siedlungswasserwirtschaft und Abfallwirtschaft/ Sekundärrohstoffe identifiziert, entsprechende innovative Technologien und Lösungen ausgearbeitet und konkrete Umsetzungskonzepte und Transformationsprozesse entwickelt und angestoßen. Diese dienen dem Aufbau regionaler und zukunftsorientierter Wertschöpfungsketten.

Am Vorhaben „Konnekt“, das vom Institut für ZukunftsEnergie- und Stoffstromsysteme IZES gGmbH geleitet und koordiniert wird, sind außerdem die Bauhaus Universität Weimar (BUW), das IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gemeinnützige GmbH sowie Björnsen Beratende Ingenieure (BCE) beteiligt.