in: Informationen zur Raumentwicklung (IzR), Nr. 6, Seite 102-111 Zusammenfassung: Die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland bestimmen derzeit kleinräumig sehr heterogene Muster. Gerade unter fortschreitender Schrumpfung vollzieht sich ein massiver Rückbau von Angeboten der Daseinsvorsorge in den ländlichen Kleinstädten. Politik und öffentliche Verwaltung fordern und hoffen, dass Bürgerinnen und Bürger vor Ort verlorengegangene Angebote der Daseinsvorsorge über zivilgesellschaftliches Engagement selbst erbringen. Dieser Beitrag hinterfragt auf Basis von qualitativen Interviews mit Bürgerinnen und Bürgern einer schrumpfenden Kleinstadt, wo die Grenzen dieser Strategie liegen.