Raumordnungsbericht 2017 – „Daseinsvorsorge sichern“
Der Raumordnungsbericht 2017 befasst sich mit den Herausforderungen der Raumordnung bei der Sicherung der Daseinsvorsorge.

Der am 18. Oktober 2017 verabschiedete Raumordnungsbericht des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) befasst sich mit dem zweiten Leitbild der Raumordnung "Daseinsvorsorge sichern". Der Bericht umfasst 140 Seiten und dokumentiert auf zahlreichen Karten und Abbildungen regional differenzierte Ergebnisse. Im Fokus stehen die grundlegenden Zusammenhänge zwischen demografischer und wirtschaftlicher Entwicklung sowie die Herausforderungen der Raumordnung bei der Sicherung der Daseinsvorsorge.

Daseinsvorsorge mit ihren unterschiedlichen Bereichen gilt in Deutschland als eine wesentliche Grundlage für gleichwertige Lebensverhältnisse: Wie ist die fußläufige Nahversorgung vor Ort? Gibt es ausreichend Ärzte und Apotheken? Wie ist die Versorgung mit Schulen und deren Erreichbarkeit? Diesen Fragen geht der Raumordnungsbericht in sieben Kapiteln nach. Dabei werden sowohl demografische Entwicklungstrends und raumordnungspolitische Steuerungsinstrumente betrachtet als auch einzelne Bereiche der Daseinsvorsorge (u.a. Mobilität und digitale Infrastruktur) und die zunehmende Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements und Ehrenamts in die Leistungserbringung der Daseinsvorsorge in den Blick genommen.

Der » „Raumordnungsbericht 2017 – Daseinsvorsorge sichern“ steht auf der Webseite des BBSR zum Download bereit.