Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022
Wettbewerb Menschen und Erfolge 2022
Neues Füreinander in der Mitte
Der diesjährige Wettbewerb "Menschen und Erfolge" zeichnet bis zu 21 innovative Bauprojekte für die Daseinsvorsorge und das Miteinander mit Preisgeldern zwischen 2.000 und 7.500 Euro aus. Bewerbungsfrist ist der 31. Juli.

Unter dem Motto "Neu füreinander in der Mitte" will der diesjährige Wettbewerb "Menschen und Erfolge" Projekte auszeichnen, die sich für attraktive und lebendige Stadt- und Ortsmitten engagieren. Bewerbungen können bis zum 31. Juli 2022 eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind Projekte die nicht älter als sieben Jahre sind und die im ländlichen Raum, im Zentrum einer Kleinstadt oder einer Dorfgemeinschaft mit bis zu 30.000 Einwohnern umgesetzt worden sind.

Die Bewerbungen können in drei Themenfeldern eingereicht werden:

  1. Begegnen
    In diese Kategorie werden neue Angebote, wie Gemeinschafträume und Treffpunkte für Kultur, Bildung oder Freizeit prämiert, die Austausch und ein Zusammenkommen ermöglichen.
     
  2. Versorgen
    Projekte die in dieser Kategorie eingereicht werden können, zeigen auf, wie durch Versorgungsangebote oder wirtschaftliche Aktivitäten Lebendigkeit in Zentren zurückgebracht werden kann.
     
  3. Wohnen
    Dieses Themenfeld widmet sich Projekten, die innovative und bedarfsgerechte Wohnungen in Stadt- und Ortszentren bereitstellen und so dazu beitragen, dass es Angebote für Bewohner*innengruppen gibt.

Die Jury bestehend aus Wettbewerbspartnern und Fachleuten unterschiedlicher Disziplinen wird Ende September 2022 bis zu 21 Gewinner prämieren, die Preisgelder zwischen 2.000 und 7.500 Euro erhalten. Die Preisverleihung wird im November 2022 in Berlin oder Brandenburg stattfinden.

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden sie » hier.